en | Sie haben noch Fragen? Rufen Sie uns einfach an: +49 761 45895348

3. Juli 2018

Messerendite steigern: In 3 Schritten zu einem erfolgreichen Messeauftritt

Frederic Sell

Letzte Woche hatten wir Besuch vom Messe- & Vertriebstrainer Tobias Bobka und sprachen mit ihm zum Thema Marketing & Vertrieb auf Messen. In diesem Blogbeitrag haben wir Ihnen die wichtigsten Marketing Tipps zusammengefasst, wie auch Sie in drei einfachen Schritten Ihre Messerendite steigern können.

Schritt 1: Ziehen Sie das Interesse der Kunden im Vorfeld auf Ihren Messestand

Bei der Gestaltung des Messestands sollte man immer getreu dem Motto: „interessieren vor informieren“ handeln. Deshalb sollte man sich im Vorfeld genau überlegen, welche Dienstleistungen und Produkte den Kunden begeistern. Denn ausschlaggebend für den Messeerfolg und die damit verbundene Messerendite ist, ob Sie Ihren Kunden einen echten Mehrwert bieten können. Heben Sie sich dabei von Ihren Konkurrenten ab und suchen Sie nach dem „Spezialeffekt“ für Ihr Unternehmen.

Schritt 2: Zeigen Sie Gastgeberqualitäten

Aufwendige Messestände sind heutzutage gang und gäbe und ganz sicher das Herzstück eines jeden Messeauftritts, allerdings fehlt zum Messeerfolg oft eine wichtige Komponente – die Gastgeberqualität.
Um dem Kunden ein gutes Gefühl zu geben und somit einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz zu erlangen, bedarf es oft nicht viel. Neben einem Auftaktevent mit Bestandskunden und potentiellen Neukunden können schon kleine Aufmerksamkeiten wie z.B. Freikarten, Parkausweise oder gezielte Empfehlungen zu Vorträgen und Events oft den Unterschied machen und einen bleibenden Eindruck beim Kunden/Interessenten hinterlassen.

Ein Tipp von Tobias Bobka, um ihre Messerendite zu steigern, ist das Organisieren eines Abholservice durch Messehostessen. So heben Sie sich nicht nur von Ihrer Konkurrenz ab, sondern erhöhen gleichzeitig die Hemmschwelle von potentiellen Kunden den Termin kurzfristig platzen zu lassen. Außerdem kann neben dem obligatorischen Messe-Mailing mit den wichtigsten Informationen zwei Tage vorab, eine einfache SMS an den Kunden mit einer freundlichen Erinnerung an den abgemachten Termin helfen, um im Gedächtnis zu bleiben.

Schritt 3: Kümmern Sie sich um Ihre Leads

Maßgebend für die Messerendite ist aber vor allem die richtige Bewertung und schnelle Verarbeitung der generierten Leads. Checken Sie bei jeder Leadgenerierung die Visitenkarte Ihres Gesprächspartners um zu erkennen, ob Ihr Gegenüber ein Entscheidungsträger ist oder lediglich die Messe besucht um sich zu informieren und konzentrieren Sie sich auf die erfolgversprechenden Leads.

Während viele Unternehmen ihre Leads noch mühsam mit Stift und Papierbögen sammeln, bietet die Pitchview Sales App, als DSGVO konforme Lösung für ein digitales Leadmanagement, wesentliche Vorteile für Ihr Unternehmen und einen absoluten Mehrwert für Ihren Kunden. Unsere App ermöglicht es Ihnen beispielsweise direkt nach dem Gespräch Dankes-Emails, Fotos, sowie die versprochenen Unterlagen per Mail, Xing oder LinkedIn zuzusenden.

Durch den digitalen Prozess sind Sie also deutlich schneller wieder mit Ihren Kontakten im Gespräch. Zudem ermöglicht Ihnen die Pitchview Sales App eine bessere Koordination zwischen den Mitarbeitern am Messestand, dem Backoffice, der Vertriebsleitung und dem Außendienst. Zusätzlich haben Sie mit unserer App einen Überblick, wer Ihren Stand besucht hat und können anhand dieser Kennzahlen ausmachen, wie rentabel die Messe für Sie ist.

Zur Übersicht